Unsere Geschichte

Die FeG Christusgemeinde Aachen wurde Anfang 2014 als Verein gegründet und ist seit dem Herbst 2018 Mitglied des Bundes Freier evangelischer Gemeinde KdöR. Los ging es damals mit 65 Gründungsmitgliedern und vielen Kindern.

Besonders wichtig war und ist uns der sonntägliche Gottesdienst, den wir teils generationenübergreifend gemeinsam (als Familiengottesdienst) und teils mit gemeinsamen Beginn und anschließendem Gottesdienst für Erwachsene und Kindergottesdienst gefeiert haben und feiern. In unseren Gottesdiensten und Kindergottesdiensten feiern und erleben wir Gottes Dienst an uns. Im Zentrum unseres Gottesdienstes steht das Abendmahl, das wir einmal im Monat feiern und in dem wir bedenken, feiern und schmecken, dass Gott es gut mit uns meint.

Als Gemeinde sind wir Gemeinschaft: Diese kommt zum Ausdruck in gemeinsamen Freizeiten (Gemeindefreizeiten, Jugendfreizeiten, Kinderfreizeiten, Vater-Kind-Freizeiten), Gemeindeworkshops, Hauskreisen und den Jugendgruppen. Dabei denken wir unsere Gemeinschaft niemals als in sich abgeschlossen, sondern als offenen Kreis, den neue Menschen jederzeit erweitern und bereichern können. So laden wir seit 2018 jährlich zum Nachbarschaftsfest im Frankenberger Viertel ein. Darüber hinaus veranstalten wir in regelmäßigen Abständen unseren „Talk am Tresen“ zu aktuellen gesellschaftspolitischen Fragestellungen und feiern Gottesdienste in besonders offenem Format (Spotlight-Gottesdienste). Du bist jederzeit herzlich willkommen.

Gemeinschaft leben wir auch zwischenkirchlich: Ökumene ist uns ein Herzensanliegen. Den Schatz gelebter Ökumene durften wir nicht zuletzt darin entdecken, dass uns die Geschwister der Katholischen Pfarrgemeinde St. Gregor von Burtscheid  mit dem Pfarrheim in der Viktoriaallee ein Gebäude zur gemeinsamen Nutzung bereitgestellt haben. In diesen Räumen teilen wir Leben und Glauben konfessionsübergreifend mit ökumenischen Gottesdiensten, ökumenischen Passionsandachten, gemeinsamen Osterfrühstück und unterstützen gemeinsam das sozial-diakonische Projekt „Aachener Sonntagsfrühstücke für Menschen in Not und Obdachlose“.

Aktuell sind wir (wie alle anderen auch) von der Corona-Pandemie herausgefordert. So feiern wir unsere Gottesdienste und Kindergottesdienste derzeit OpenAir und zusätzlich via Zoom. Auch unsere weiteren Treffen finden OpenAir und via Zoom statt (Hauskreise, Jugendgruppen, Gemeindeleitungssitzungen, Teamtreffen…). Damit wollen wir in Zeiten der Corona-Pandemie unseren (sicherlich kleinen Teil) dazu beitragen, dass nicht die Krise unser Leben bestimmt, sondern wir unser Leben auch in Zeiten einer Krise bewegt von Gottes Liebe gestalten und genießen können.

Kommentare sind geschlossen.